Liebe Mitglieder und Freunde,

 

Wir möchten Sie herzlich einladen zum

 

Selbsthilfeseminar des Christlichen Körperbehindertenverbandes Sachsen e.V.

vom Donnerstag, den 09.11.2017 bis Sonntag, den 12.11.2017

im Bethlehemstift Hohenstein-Ernstthal.

 

                                                          

In diesem Jahr kann das Programm sowie das Thema vom Seminar bereits

an der Überschrift oder besser den Überschriften abgelesen werden. Es

lautet: „Mein Leben leben – Im Spannungsfeld

…“

1. … zwischen Optimismus und Resignation

2. … zwischen Selbstbestimmung und Fremdbestimmung

3. … zwischen Anspruch und Wirklichkeit

4. … zwischen Vertrauen und Zweifel

5. … zwischen Opferrolle und Eigenverantwortung

6. … zwischen Stillstand und Veränderung

7. … zwischen Egoismus und Dankbarkeit

8. … zwischen Einsamkeit und Begegnung

Zwischen den Polen findet das Leben statt. Da findet sich wohl jeder wieder.                       Es gibt Tage, da spüre ich schon beim Aufstehen, es wird ein guter Tag. An anderen Tagen würde ich lieber im Bett bleiben, die Decke über den Kopf ziehen und meine Ruhe haben wollen.                                                                                                                                       In vielen Situationen und Lebensphasen sind wir eingebunden und haben wenig Spielraum für Eigenes. Andere, die Gesellschaft, Normen u.a. bestimmen, was wir wie zu tun und machen haben. Manchmal ist es auch bequem, die Verantwortung dadurch an andere abzuschieben. Ich kann da nichts dafür.

Zum Seminar  wollen wir Gedanken und Erfahrungen zu den einzelnen Bereichen zum Thema nachgehen und  uns miteinander auf die Suche begeben. Als Referent wird uns Herr Matthias Netwall aus Stolpen, seit einem Unfall selbst Rollstuhlfahrer, anleiten und begleiten. Neben der thematischen Arbeit wird Zeit für Gespräche, Gemeinschaft und mehr sein.

 

Die Anreise am Donnerstag sollte nach Möglichkeit spätestens bis zum Abendbrot 18.00 Uhr erfolgen. Am Sonntag ist die Abreise nach dem Mittagessen ca. 13. 30 / 14 Uhr  geplant.

 

Da die Tagungshäuser ihren Zahlungsverkehr bargeldlos abwickeln möchten, bitten wir um Überweisung der Seminarkosten in Höhe von 60,00 € auf das Konto des CKV, damit wir die Rechnung an das Bethlehemstift insgesamt überweisen können.

 

Hier die Kontodaten des CKV:

Bank für Kirche und Diakonie / LKG Sachsen

IBAN DE96 3506 0190 1611 7200 13   BIC:  GENODED1DKD

 

In Ausnahmefällen kann der Seminarbeitrag auch während des Seminars bar bezahlt werden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, wünschen Ihnen eine gute Anreise und verbleiben im Namen des Vorstandes

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr

 

Ingo Gabler

 

Bitte senden Sie das Anmeldeformular bis spätestens 01.11.2017 an den CKV Sachsen e.V. zurück bzw. melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an. Das ist wichtig für unsere Planung und Vorbereitung

Anreisemöglichkeit

Gästehaus im Bethlehemstift
Hüttengrund 49
09337 Hohenstein-Ernstthal

 

Bahn : Bahnhof Hohenstein-Ernstthal – Regionalverkehr
Bahnhöfe Chemnitz und Glauchau - Fernverkehr

Bus: Linien T 120, T 124, T 125 ab Bahnhof Hohenstein-Ernstthal

Auto: A 4 – Anschlussstelle Hohenstein-Ernstthal à B 180 Richtung Lugau/Stollberg bis Bethlehemstift (ca. 2 km)
A 72 – Anschlussstelle Stollberg
à B 180 Richtung Lugau/Hohenstein-Ernstthal bis Bethlehemstift (ca. 15 km)

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christl. Körperbehindertenverband Sachsen e. V.