Kurs „Was glaube ich eigentlich...” 



06.09., 04.10., 01.11. und 06.12.2018
jeweils von 16.30 – 18.30 Uhr imon 16:30 - 18:30 Uhr 
im
Club “Heinrich” in Chemnitz

 

 

Einladung zum Infotag
Unter dem Thema: „Gedenken braucht Wissen“ führt der Infotag in diesem Jahr zur Gedenkstätte Buchenwald. Angesichts der gesellschaftlichen und politischen Entwicklung in Deutschland und Europa hat die Auseinandersetzung mit geschichtlichen Prozessen eine neue
Gewichtung bekommen. Da ist es aus unserer Sicht dran, als mündige Bürger sein Wissen zu aktualisieren und sich eine eigene Meinung zu erarbeiten.

 

Für die Fahrt am Samstag, den 29. September 2018 steht der barrierefrei Bus der Firma Joram zu Verfügung, der in jedem Fall in Chemnitz und Zwickau halten wird.

 

Nach Eingang der Anmeldungen versuchen wir, für jeden Teilnehmer die Anreise optimal zu gestalten, z.B. mit zubringenden Fahrzeugen. Gern können
Sie sich schon jetzt im CKV-Büro anmelden bzw. wenn Sie die persönliche Einladung erhalten haben.

 

Ab 11 Uhr gibt es in Buchenwald eine Führung sowie individuelle freie Zeit, um sich eine der Ausstellungen o.a. ansehen zu können. Unklar sind derzeit, ob ein Imbiss und Gespräche vor Ort möglich sind oder in Weimar stattfinden werden.
Für Teilnehmer, die eigenständig anreisen und in Besitz eines Parkausweises für Menschen mit Behinderung sind, sind direkt vor der Besucherinformation Parkplätze eingerichtet.

 

Die Besucherinformation, sämtliche Ausstellungsgebäude, das Museumscafé sowie Archiv und Bibliothek sind barrierefrei
(Rampen, Aufzüge, WC für Rollstuhlfahrer nach DIN).
Aus Gründen der Denkmalpflege sind Wege und Gebäude im ehemaligen Häftlingslager– darunter Lagergefängnis („Bunker“), Krematorium, Häftlingskantine und Desinfektionsgebäude (heute
Kunstausstellung) – für Rollstuhlfahrer nur teilweise ohne Barrieren zugänglich.
Wir weisen besonders darauf hin, dass auf angemessene Kleidung zu achten ist. Das Tragen von Kleidungsstücken und Symbolen, deren Herstellung oder Vertrieb nach allgemein anerkannter
Ansicht im rechtsextremen Feld anzusiedeln sind, ist untersagt, ebenso das 
Essen und Trinken außerhalb des Cafes.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christl. Körperbehindertenverband Sachsen e. V.